Amazon Echo (2. Gen.) Review, Intelligenter Lautsprecher mit Alexa

| |

Amazon Echo (2. Gen.) Review

Laut dem chinesischen Tierkreis war 2017 das Jahr des Hahns – aber wir neigen dazu, vorzuschlagen, dass es auch das Jahr des intelligenten Sprechers war.

Das Ziel von Amazon, Alexa in so ziemlich alles zu integrieren, ist in diesem Jahr in Form einer beliebigen Anzahl von sprachgesteuerten Lautsprechern zu Hause angekommen. Google Assistant ist über Google Home, Google Home Mini und eine Vielzahl von Geräten von Drittanbietern verfügbar. Cortana ist an Bord von einem oder zwei, und der Siri-powered HomePod von Apple ist bereits seit einigen Monaten erhältlich. Es ist fair zu sagen, dass Sie möglicherweise mit Ihrem nächsten drahtlosen Lautsprecher sprechen – wenn Sie es nicht bereits sind.

Es ist nur natürlich, dass Amazon selbst seine Echo-Reichweite wiederbelebt hat. In Großbritannien sind jetzt fünf Echo-Smart-Speaker-Geräte erhältlich, die jeweils besseren Klang und verbesserte Funktionen versprechen.

Amazon Echo (2nd Gen) Bewertung

Es gibt das Echo Plus (150 €), das sich auf verbesserte Smart-Home-Konnektivität und besseren Klang konzentriert. Echo Show (230 €) verfügt über einen Videobildschirm; Die preiswerte Mini-Echo Dot (20 €) und die Echo Spot (130 €) ist eine sprachgesteuerte Nachttischuhr mit Videotelefonie.

Und dieses Echo der zweiten Generation kann für 95 € Ihnen gehören. Etwa 60 € sind billiger als das Original, das bei Amazon nicht mehr erhältlich ist.

Sale
Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify; Bluetooth wird nicht unterstützt). Zudem kann Echo Hörbücher, Radiosender, die Nachrichten und mehr abspielen.
  • Tätigen Sie hands-free Anrufe zwischen Echo-Geräten, der Alexa App und Skype. Verbinden Sie sich direkt mit anderen unterstützten Echo-Geräten in Ihrem Zuhause.

Bauen:

Amazon Echo (2nd Gen) Bewertung - Build

Es ist also billiger als früher, aber was noch? Etwas verwirrend ist, dass das Echo der 2. Generation ein völlig neues Design hat, während das Echo Plus genauso aussieht wie das alte Echo. Was wir hier haben, ist ein zerdrücktes, getretenes Echo.

Aber wir sagen das auf eine gute Art und Weise. Das stämmigere Design fügt sich wahrscheinlich besser in den durchschnittlichen Raum ein, die neue Stoffoptik sorgt für einen hochwertigeren Look und es stehen sechs Farben zur Auswahl (Holzkohle-, Sandstein- oder Heidegrau-Stoffe; Eiche, Nussbaum oder Silber).

Die Oberseite des neuen Echo entspricht dem Design des Echo Dot der 3. Generation, mit Lautstärketasten anstelle des Einstellrads des Echo der ersten Generation. Die Stummschalt- und Einstelltasten bleiben erhalten.

Es gibt immer noch Wi-Fi und Bluetooth-Streaming, aber jetzt auch einen 3,5-mm-Line-Ausgang auf der Rückseite des Echo der 2. Generation für die Verbindung mit älteren Geräten. Bisher hatte nur der Echo Dot diesen Audioausgang.

Eigenschaften:

Amazon Echo (2nd Gen) Bewertung - Eigenschaften

Auf der Innenseite befinden sich ein neuer 65-mm-Tieftöner und ein 15-mm-Hochtöner. Obwohl es viel kleiner als das Vorgängermodell ist, schlägt Amazon eine Verbesserung der Klangqualität vor. Dies ist zweifellos teilweise auf die hier an Bord befindliche „Dolby-Verarbeitung“ zurückzuführen.

Neben der zweiten Generation der Lautsprechertechnologie verfügt das neue Echo auch über die zweite Generation der Fernfeldmikrofontechnologie von Amazon.

Zu den wichtigsten Upgrades sollen eine bessere Verarbeitung Ihres Weckworts und eine verbesserte Geräuschunterdrückung gehören – was es besser machen soll, Ihre Befehle in lauten Räumen zu hören.

Ebenfalls enthalten ist Alexa Routines. Ähnlich wie bei alten Universal-Fernbedienungen können Sie mehrere Alexa-Geräte mit einem einzigen Befehl programmieren und steuern.

“Alexa, guten Morgen” könnte signalisieren, dass Ihre Smart Lights aufleuchten, Jalousien geöffnet und sogar Ihr Wasserkocher zum Kochen gebracht werden. Oder nur, damit Ihr Echo Ihnen einen Wetterbericht gibt. Zu den kompatiblen Marken gehören Philips Hue, TP Link, Netgear Arlo, Hive, Tado und WeMo.

Die Einrichtung über die Alexa-App ist einfach und intuitiv. Der Nutzen hängt jedoch von der Anzahl der Alexa-Geräte ab, die Sie zu Hause haben.

Echo (2nd Gen) Bewertung - Eigenschaften

Sie können jetzt Leute mit Alexa anrufen (vorausgesetzt, auch sie haben ein Alexa-Gerät). Das Anrufen und Versenden von Nachrichten durch Alexa verspricht, dass Sie von den Geräten anderer Personen ein- und ausgehen können, was sowohl beeindruckend als auch etwas gruselig klingt.

Sobald Sie sich angemeldet und Drop-In aktiviert haben, können Sie mithören (oder mit videofähigen Geräten schauen).

Alles andere, was Alexa und die Sprachsteuerung interessant macht, ist natürlich noch vorhanden. Sagen Sie dem Echo, dass es Musik von Amazon Prime Music oder Spotify abspielen, Wetter-Updates, Fußballergebnisse usw. erhalten soll.

Klingen:

Amazon Echo (2nd Gen) Bewertung - Klingen

Wir waren von der Audioqualität des ursprünglichen Amazon Echo überwältigt. Obwohl es perfekt hörbar war, spielte es an beiden Enden des Schallspektrums auf Nummer sicher.

Infolgedessen waren ähnlich teure, aber weniger gut spezifizierte kabellose Lautsprecher deutlich besser. Kurz gesagt, das Echo der zweiten Generation ändert nicht viel. Tatsächlich bevorzugen wir den Klang des alten Echos.

Dieses neue Echo liefert zwar etwas mehr Bass und einen kräftigeren Klang, aber selbst im Vergleich zum Original-Echo fehlt es ihm an Klarheit. Die Gesamtpräsentation klingt gedämpft, mit dicken Vocals und einem meist trüben Mittenbereich – Detailverlust ist die Folge.

Das Saxophon auf Kamasi Washingtons Desire klingt ein wenig kratzig und dick, während die tippy-tappy Drums nicht die Präzision und Einsicht haben, die Sie vom größeren Echo hören werden.

Echo (2nd Gen) Bewertung - Klingen

Aber dieser neue Echo ist 40 Prozent billiger als sein Vorgänger. Und Sie können die Alexa-Funktionalität zu diesem Preis einfach nicht von einem anderen Lautsprecher erhalten (es sei denn, Sie zählen den Echo Dot, der überhaupt kein großer Lautsprecher ist).

Darüber hinaus veröffentlicht Amazon regelmäßig Updates für seine Geräte. Dies bedeutet, dass die Audioqualität angepasst werden kann (und dies bereits getan hat).

Entscheidend ist, dass die Mikrofonleistung bei diesem Echo deutlich besser ist. Nach unserer Erfahrung ist es nicht nur wahrscheinlicher, Ihren Befehl zu verstehen, sondern auch besser, Befehle in lauten Umgebungen zu hören.

Wir müssen unsere Stimme nicht erheben, um uns mit dem Echo der zweiten Generation verständlich zu machen, während das Original manchmal kindliche Schreie erfordert, um auf Befehle zu reagieren. Und werden die meisten Menschen die Stimme von Alexa öfter hören als Musik spielen? Möglicherweise.

Sale
Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify; Bluetooth wird nicht unterstützt). Zudem kann Echo Hörbücher, Radiosender, die Nachrichten und mehr abspielen.
  • Tätigen Sie hands-free Anrufe zwischen Echo-Geräten, der Alexa App und Skype. Verbinden Sie sich direkt mit anderen unterstützten Echo-Geräten in Ihrem Zuhause.

Urteil:

Das Amazon Echo (2. Generation) ist billiger, sieht schlauer aus und kann Ihre Befehle besser hören als das Original, aber die Klangqualität bleibt so lala.

Vorausgesetzt, Sie erwarten nicht mehr für Ihre £ 90 – und da es keine Alternative für das Geld gibt, bleibt das Echo der zweiten Generation ein guter Kauf. Wenn Ihre Hauptpriorität jedoch das Abspielen von Musik ist, empfehlen wir Ihnen, sich anderswo umzusehen.

Previous

Best Carpet Cleaner Machine und Shampooer Bewertungen im Jahr 2019

Amazon Echo Plus (2. Generation) Test – Premium Sound und integrierter Smart Home Hub

Next

Leave a Comment